Stefanie Ullius

Stefanie Ullius wurde 1987 in Regensburg geboren und wuchs dort auf. Ihr Wirken führt über den Weg von der Ratio zur Emotio. Als Künstlerin, unter dem Namen PALISA bekannt, vereint und abstrahiert sie beides und verleiht damit eine nachhaltige Stimme. Ihre Kraft schöpft sie in der Stille und folgt den darin entstehenden Impulsen bedingungslos. Bereits Wassily Kandinsky formulierte dies wie folgt:

Die Kunst ist kosmischen Gesetzen unterworfen, die durch die Intuition des Künstlers aufgedeckt werden, zum Gewinn seines Werkes und zum Gewinn des Betrachters, der sich oft darüber freut, ohne um das Mitwirken dieser Gesetzte zu wissen.“

Die Vielschichtigkeit ihrer Kunst ermöglicht es dem Betrachter, sich immer wieder neu darauf einzulassen, in unbekannte Welten zu blicken und darin die eigene Tiefe zu erfahren - der Begegnung mit sich selbst.

 

„Wenn du liebst was du tust, darfst du sein was du bist!“

                                                                                                                                                                     PALISA

MARTHE

Geboren 1966

aufgewachsen in den bäumen

quasi ein wildes kind

den kopf in den wolken

selektiertes wissen aufsaugend

unendlich neugierig

 

immer schon...

HUGO BRAUN-MEIERHÖFER

"Im Spannungsfeld von achsialer Geometrie und den natürlichen Verformungen des Holzes entstehen diese Hohlkörper. Eine Entwicklung wird eingeleitet. Stämme, Astgabeln, gespaltene Kloben werden rotierend zu Objekten geformt und öffnen ihr inneres Bild dem Betrachter.

Die hervorgetretenen Farben, Formen und Strukturen zeigen Holz in einer Vielfalt und Variantenbreite, die den Betrachter überraschen und ihm neue Einsichten eröffnen. Gerade "Fehlstellen" schaffen Unikate im besten Sinne einer Gestaltung.

 

Das Drechseln mit seiner achsialen Grundform bleibt somit näher an der Natur, dem Ursprung, verwirrt aber den Betrachter, der das Eckige im Kopfe trägt."

NICOLE Y. MATSCHINER

2- und 3- dimensionale Kunst...Illustrationen...Figuratives oder Abstraktes...

Immer anders und doch mit einer unverkennbaren Handschrift

 

Ihre Inspiration entnimmt sie vor allem der Musik, der Literatur, der Natur und der Neugier auf ungewöhnliche Materialien

 

"Jede meiner Arbeiten erzählt mir und den Betrachtern eine Geschichte...aber nicht zwingend dieselbe. Das macht Kunst so spannend...sie spricht immer unser ganz eigenes Inneres an."

 

Jahrgang 1977

Lebt und arbeitet nach einigen Jahren im Ausland wieder ihrer Heimat Bayern

Freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin

 

  

 

 




Weisse Lammgasse 2 | 93047 Regensburg | Galerie-an-der-Donau@web.de